Partner im Netzwerk Zuhause sicher

Das Netzwerk "Zuhause sicher" ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein, der mit dem Ziel ins Leben gerufen wurde, Bürger für die Wichtigkeit von Einbruchschutz und Brandschutz zu sensibilisieren und ihnen darüber hinaus eine Begleitung auf dem Weg zum sicheren Zuhause anzubieten.

2005 wurde das Netzwerk "Zuhause sicher" auf Initiative der Polizei ins Leben gerufen. Gemeinsam mit Kommunen, Handwerksorganisation sowie Unternehmen aus Handwerk, Industrie und Versicherungswirtschaft setzen sich die Polizeibehörden für die Stärkung der Kriminalprävention in der Bevölkerung ein.

Als Initiative der Polizei und gemeinnütziger Verein stellt das Netzwerk „Zuhause sicher“ die Bürger in den Mittelpunkt. Es geht um ihre Sicherheit – ganz konkret um wirksamen Einbruchschutz und effektiven Brandschutz für ihr Zuhause.

Bürger auf die Wichtigkeit von Einbruchschutz und Brandschutz aufmerksam zu machen und sie auf dem Weg zum sicheren Zuhause zu begleiten, ist das Anliegen aller Netzwerkpartner.

Einbruchschutz: Die Polizei empfiehlt

Inhaltliche Grundlage ist die bundesweit einheitliche Empfehlungspraxis der Polizei. Ihre Erkenntnisse und Erfahrungen im Bereich Einbruchdiebstahl geben die Empfehlungen zum Einbruchschutz konsequent vor. Die Harmonisierung mit Beratungsinhalten von z. B. Architekten, Handwerkern oder Versicherern ist damit ein wesentliches Element der Netzwerk-Philosophie. Im Netzwerk "Zuhause sicher" gilt: Global denken, lokal handeln. So bietet das Netzwerk "Zuhause sicher" zum Einen eine überregionale Plattform für die Zusammenarbeit der unterschiedlichen Partner aus öffentlich-rechtlichen Institutionen und privatwirtschaftlichen Unternehmen.

Zum Anderen ist die regionale Verankerung durch die örtlichen Schutzgemeinschaften des Netzwerkes sowie die Beteiligung der Polizeibehörden und ggf. Kommunen vor Ort ein wesentlicher Baustein. Denn nur dort, wo es konkret einen Netzwerkpartner als Ansprechpartner für einen Rat suchenden Bürger gibt, kann es das Netzwerk "Zuhause sicher" geben.

Einbruchschutz und Brandschutz brauchen Qualität

Es geht um die Sicherheit von Menschen. Qualität in der Beratung zu Einbruchschutz und Bandschutz, der Montage von Sicherheitstechnik und der Begleitung durch Förderer ist damit unabdingbar.

  • Handwerkspartner:
    Anerkennung durch das Landeskriminalamt als Errichter für mechanischen und/oder elektronischen Einbruchschutz sowie Teilnahme an mindestens einer fachbezogenen Weiterbildung pro Jahr
  • Partner aus Industrie, Dienstleistungs- und Versicherungswirtschaft:
    Soziales Verantwortungsbewusstsein, Seriosität, Offenheit
  • Das Netzwerk „Zuhause sicher“ selbst:
    kontinuierliche, öffentliche Erfolgskontrolle durch externe, wissenschaftliche Evaluationen


Riegel vor! Sicher ist sicherer.

Gegen Einbrecher und für Sicherheit und Geborgenheit in den eigenen vier Wänden. Riegel vor!